Pferdepfleger gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pferdepfleger (m/w/d) in Vollzeit (35 Stunden). Wir bieten eine unbefristete Festanstellung und die Möglichkeit, eine Wohnung auf dem Vereinsgelände zu mieten. Aufgaben: Versorgung der Pferde, Stall- und handwerkliche Arbeiten. 

Aktuelle Corona-Lage

Bund und Länder haben weitreichende Maßnahmen beschlossen, um die Verbreitung der Corona-Pandemie einzudämmen. Wie schon im Frühjahr trifft es auch diesmal leider unseren Verein: Drei Wochen lang mussten alle Reitstunden, Volti-Trainings und Therapie-Angebote eingestellt werden. Jetzt starten erste Einzel-Angebote unter starken Einschränkungen.


Neuigkeiten vom Wiesenhof


Neues Video: Kurs Stangen & Pylonen

Wer nicht dabei war, kann sich unter dem Kurstitel "Vielfältiges effektives Arbeiten mit Stangen und Pylonen" vermutlich nicht so viel vorstellen - vielleicht gibt euch das brandneue Video in unserem YouTube-Kanal einen besseren Einblick in den Kurs, bei dem vom Boden und im Sattel gearbeitet wurde. Diesmal bietet euch die Film-Zusammenfassung außerdem etwas ganz Besonderes: einen ausführlichen Kommentar von Kursleiterin Anja Erckel.

mehr lesen 0 Kommentare

Erste Angebote laufen an

In den letzten Tagen ging es hin und her: Seit Anfang November gelten weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die konkreten Regelungen für den Sport wurden erst in den Tagen danach festgelegt - und einige Male wieder geändert: Erst mussten Sportanlagen schließen, nun sind sie doch geöffnet, allerdings mit starken Einschränkungen. Mit welchen unserer Angebote wir nun wieder einsteigen können, lest ihr hier.

mehr lesen 0 Kommentare

Besuch von RTL Hessen

Am Donnerstag war RTL Hessen bei uns zu Gast und hat einen Beitrag gedreht, was der "Lockdown Light" für Reitvereine wie uns bedeutet und der heute um 18 Uhr ausgestrahlt wird - er ist aber auch online verfügbar. Momentan planen wir, wie es mit einzelnen Angeboten sehr eingeschränkt weitergehen kann - während Bund und Länder schärfere Einschränkungen planen. Auch hier danke an alle, die uns in den letzten Tagen schon unterstützt haben!

mehr lesen 0 Kommentare