Zusammen macht's viel mehr Spaß!


Das Ziel jedes Reitanfängers ist die Teilnahme an einer Gruppenreitstunde. In der Halle sind noch andere Reiter mit ihren Pferden unterwegs, man findet neue Freunde mit dem gleichen Hobby, und nicht zuletzt macht Sport in der Gruppe einfach mehr Spaß und man kann den anderen zeigen, was man selbst schon alles kann.

Gruppenstunden werden auf dem Wiesenhof für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Anfänger und Fortgeschrittene von montags bis samstags jeden Tag bei unterschiedlichen Übungsleitern angeboten. Zwischen sechs bis maximal acht Reitern nehmen an einer Gruppenstunde teil.  

Reiter in Gruppenstunden sollten in allen drei Grundgangarten einen sicheren Sitz haben und das Pferd eigenständig für die Stunde vorbereiten und in der Stunde lenken können. 


Eine halbe Stunde vor Beginn der eigentlichen Reitstunde treffen sich die Reitschüler mit dem Übungsleiter, der die Pferde zuteilt. Die Reitschüler bereiten eigenständig, allerdings unter Kontrolle des Übungsleiters, ihre Pferde für die Reitstunde vor. In den Stunden wird, je nach Können der Reiter, in der Abteilung (alle hintereinander) oder frei geritten. Geübt wird abwechslungsreich: allgemeine Übungen zum besseren Sitz, Dressurübungen, Übungen mit Stangen oder kleinen Hindernissen, im Sommer je nach Gruppe auch Ausritte in Begleitung eines erfahrenen Übungsleiters.


Nach Ende der Stunde hat jeder Reitschüler dafür zu sorgen, dass das Pferd ordnungsgemäß versorgt und das genutzte Material aufgeräumt wird. Dies ist nicht nur wichtig für die Gesundheit des Pferdes und die Lebensdauer des Materials, sondern ebenfalls eine Vorbereitung auf das später mögliche eigene Pferd oder die Reitbeteiligung – auch alle Arbeiten, die neben dem Reiten anfallen, müssen gelernt und geübt werden.


Wer in welcher Gruppenstunde reitet, wird vom Übungsleiter der Einzelreitstunden vorgeschlagen. Wenn die Teilnahme an der vorgeschlagenen Reitstunde aus Zeit- oder anderen Gründen nicht möglich ist, kann, je nach Belegung der verschiedenen Reitstunden, natürlich auch eine andere Stunde besucht werden. Fragen an und Absprachen mit den Übungsleitern und dem Vorstand helfen bei der Entscheidung für die richtige Stunde.


Neben Spaß und dem praktischen Unterricht legen wir großen Wert auf eine theoretische Unterweisung, die vor der Stunde, in der Bahn oder auch in unserem Schulungsraum stattfinden. Die Reiter werden ausbildungsgemäß an allen Arbeiten beteiligt. Der Umgang mit den Lehrpferden vom Vorbereiten zur Reitstunde bis zum Abwarten nach dem Unterricht ist wichtig und gehört einfach dazu.


Jeder Reiter sollte neben zweckmäßiger passender Kleidung, einer Reitkappe mit Drei- bzw. Vierpunkt-Befestigung und entsprechendem Equipment ausgestattet sein. Vereinsmitglieder sind übrigens über die Sporthilfe unfallversichert.


Für die Teilnahme an einer Gruppenreitstunde benötigen Reitschüler ausreichend Vorkenntnisse. Sind diese z.B. aus anderen Ställen vorhanden, sollte zu Beginn trotzdem eine Einzelreitstunde gebucht werden, damit unsere Übungsleiter Sie in die passende Reitstunde einordnen können. Wenn Sie Interesse an einem Termin für eine Probestunde haben, schreiben Sie am besten eine E-Mail an info@rsg-eddersheim.de