Arbeitseinsatz Koppel

Wenn ihr in den letzten Wochen nicht alle eure Reitstunden und Trainings verpasst habt, dann habt ihr es schon mitbekommen (oder vielleicht auch nur deshalb, weil ihr besonders aufmerksam unseren Newsletter lest): Mit dem sogenannten "Angrasen" bereiten wir unsere Schulpferde auf den Start der Koppel-Saison vor. Nun wird es Zeit, die Koppeltore zu öffnen - dafür muss allerdings noch einiges in Ordnung gebracht werden.

Leider sind unsere Koppeln nämlich noch nicht vollständig einsatzbereit - während auf der neuen Koppel noch der Strom fehlt, der erst installiert werden muss, bevor sie überhaupt nutzbar wird, sind bei der "alten" Koppel einige Pfosten und Bretter der Witterung zum Opfer gefallen. Außerdem haben sich jetzt im Frühling leider einigen Blumen auf den Wiesen ausgebreitet, die für Pferde giftig sind. Deswegen haben sich unsere Übungsleiterinnen Bettina, Johanna und Alicia bereiterklärt, einen gemeinsamen Arbeitseinsatz zu organisieren. Vielen Dank dafür!

 

Bitte kommt am Samstag, den 12. Mai, ab 11 Uhr zahlreich auf dem Wiesenhof vorbei und packt mit unseren Übungsleiterinnen gemeinsam an - zum Wohl unserer Pferde und ein bisschen auch für euch selbst, denn sobald die Koppel nutzbar ist, muss vor und nach den Reitstunden nicht mehr angegrast werden. Auch wenn ihr jetzt vielleicht noch nicht so motiviert seid, werdet ihr sehen: Die gemeinsame Arbeit macht Spaß, gibt ein gutes Gefühl und vielleicht lernt ihr dabei ja auch noch nette Leute aus unserem Verein kennen, denen ihr sonst nicht begegnet.

Aufruf des Orga-Teams Mit Infos zur aktion

Liebe Vereinsmitglieder,

 

am 12.05. ab 11.00 Uhr möchten wir nach langer Zeit mal wieder einen Arbeitseinsatz rund um den Stall veranstalten. Ein Arbeitseinsatz bedeutet, dass Reitschüler, Eltern, Geschwister, Übungsleiter und alle, die sonst noch möchten, gemeinsam einige Arbeiten erledigen, die am Stall anfallen.

 

Viele von euch grasen seit einiger Zeit unsere Schulpferde an, damit sie den Sommer über auf der Koppel stehen können. Dafür müssen allerdings noch die Zäune der alten Koppel repariert werden. Außerdem müssen auf den Koppeln noch einige giftige Pflanzen entfernt werden. Da wir leider nicht sehr gut mit Werkzeugen ausgestattet sind, bringt bitte jeder sein eigenes Werkzeug mit.

 

Je mehr von euch teilnehmen, desto schneller werden wir fertig und können die Schulpferde auf die Koppeln lassen. Um die erfolgreiche Arbeit am Ende zu feiern, würden wir gerne mit euch grillen. Der Grill wird gestellt. Salate und was auf den Grill kommt, das bringt jeder von euch selbst mit.

 

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer und einen produktiven Tag mit euch. Wer helfen möchte, tragt sich bitte auf die im Stall aushängenden Listen ein, damit wir planen können.

 

Bei Fragen könnt ihr euch an Johanna Lanio (0176-84161976), Bettina Lanio (0157-53646654) und Alicia Lattemann (0175-2018394) wenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Moenan (Vater von Anna) (Mittwoch, 09 Mai 2018 11:25)

    Bin dabei, allerdings nur für ca. 2 Stunden (hätten wir früher als 11:00 Uhr angefangen, hätte ich länger arbeiten können). Kann auch dementsprechend nicht "mitgrillen".
    Bringe Werkzeug mit, um die Lattung zu erneuern bzw. neu zu befestigen (Akuschrauber, Säge usw.), gehe allerdings davon aus, dass geeignete Schrauben (Zimmermannschrauben oder Flachkopfschrauben wären am besten, nicht die normalen Schrauben die bislang eingesetzt wurden) vereinsseitig gestellt werden.
    Ist Baustrom vorhanden bzw. verfügt der Verein über eine ausreichend lange Kabeltrommel ?
    Grüße